neuesten Nachrichten

Kronzeuge Alvaro Bautista: Er sah die Kollision deutlich / Superbike-WM

Es ist der Horror eines jeden Motorradrennfahrers: Stürzende Gegner direkt vor einem. So erging es Alvar Bautist beim zweiten großen Superbike-Rennen in Assen, als Jonathan Rea und Toprak Razgatlioglu im Weg standen.

Ducatis fabelhafter Sieg von Alvaro Bautista im zweiten Hauptrennen auf der TT-Strecke ging angesichts ernster Ereignisse verloren. Thema Nummer 1 war natürlich die Kollision zwischen Jonathan Rea und Toprak Razgatlioglu.Dass Bautista sein 19. Superbike-Rennen gewann und nun den Weltcup mit 18 Punkten vor Rea anführt, war nur eine Randnotiz.

Als es in der sechsten Runde zum Crash in der ersten Kurve kam, hatte Bautista die beste Sicht: Er lag knapp hinter Rea und Razgatlioglu.

“Während des Sturzes war ich mehr um meine Sicherheit besorgt, als dass ich genau sehen konnte, was passiert ist”, sagte Weltcup-Spitzenreiter Bautista in einem Interview mit einer Handvoll Journalisten. “Es schien mir, dass Toprak ein bisschen zu weit gegangen war. Er prallte gegen die Curbs, kam aber nicht von der Strecke ab. Jonathan war drinnen und hinter ihm. Jonathan fuhr die Ideallinie, aber Toprak erreichte die gleiche Linie. Beide wollten zur selben Zeit am selben Ort sein. Aber es gab keinen Platz für zwei Reiter und sie berührten sich. Sie haben sich in der Vergangenheit viele Male berührt, und es ist nie etwas passiert. Diesmal war es anders.“

© Gold & Gans

Willkommen im Werk Assen

© Gold & Gans

Beginn des Rennens

© Gold & Gans

Razgatlioglu, Locatelli, Lecuona, Bautista

© Gold & Gans

Razgatlioglu, Rea, Bautista

© Gold & Gans

Bautista, Rea, Razgatlioglu

© Gold & Gans

Razgatlioglu, Locatelli, Bautista, Rea, Lecuona

© Gold & Gans

Vierge, Van der Mark, Mahias

© Gold & Gans

Rea vs. Razgatlioglu

© Gold & Gans

Razgatlioglu und Rea

© Gold & Gans

Lecuona vor Locatelli

© Gold & Gans

Redding und Lowes

© Gold & Gans

Michael van der Mark

© Gold & Gans

Alvaro Bautista

© Gold & Gans

Van der Mark, Haslam, Ponsson, Tamburini

© Gold & Gans

Locatelli und Lecuona

© Gold & Gans

Álvaro Bautista gewann das zweite Rennen in Assen

© Gold & Gans

Locatelli, Bautista, Lecuona

© Gold & Gans

Gewinner Alvaro Bautista

Vorherige Nächste

„Ich habe so gut ich konnte abgebremst, aber es war kein Platz für mich“, beschrieb Bautista seinen Schockmoment. «Die Motorräder von Jonathan und Toprak sind vor mir ins Rutschen geraten, ich habe immer stärker gebremst. Dann tat sich plötzlich eine Lücke auf und ich ging hindurch. Sonst würde ich Motorräder fangen. Als ich das nächste Mal in die Ecke kam, stieß ich mit Lecuon zusammen und dann mit einem anderen – völlig verrückt. Ich hatte großes Glück, dass ich nicht gestürzt bin. Es ging alles so schnell, dass ich ein paar Runden brauchte, um alles zu verarbeiten. Dann fand ich mein Tempo wieder und pushte, auch wenn ich meinen Vorsprung mit jeder Runde vergrößerte. Zwischenzeitlich habe ich versucht etwas entspannter zu fahren. Aber das hat meine Linienführung verändert und das Rad hat sich anders bewegt, also bin ich lieber so gefahren, als hätte ich jemanden hinter mir.“

Bautista gewann das Rennen mit 8,77 Sekunden Vorsprung auf Andrea Locatelli (Pata Yamaha) und 11,58 Sekunden auf Iker Lecuona (Honda).

Superbike-WM-Ergebnis: Assen, Rennen 2 Fahrerposition Motorradzeit 1. Alvaro Bautista Ducati 2. Andrea Locatelli Yamaha + 8.770 s 3. Iker Lecuona Honda + 11.580 4. Alex Lowes Kawasaki + 13.329 5. Scott. Rinaldi Ducati +23 374 8 Michael van der Mark BMW +28 511 9 Xavi Vierge Honda +29 067 10 Lucas Mahias Kawasaki +29 434 11 Roberto Tamburini Yamaha +36 810 12 Christophe Ponsson + Yamaha +36,05 12 Christophe Ponsson +31383 Leona 055m 31383 Leona01 aki 14.44 Honda +41.674

Superbike-WM-Ergebnis: Assen, Superpole-Rennen Pos Rider Motorradzeit 1. Jonathan Rea Kawasaki 2. Toprak Razgatlioglu Yamaha + 0,267 s 3. Alvaro Bautista Ducati + 0,300 4. Andrea Locatelli Yamaha + 6,957 BMW + 6,95 auf +169. 95. BMW Garrett Gerloff Yamaha +13.410 8 Michael Rinaldi Ducati +13.512 9 Axel Bassani Ducati +13.567 10 Philipp Öttl Ducati +13.871

Ergebnis der Superbike-Weltmeisterschaft: Assen, Rennen 1 Fahrerposition Motorradzeit 1. Jonathan Rea Kawasaki 2. Alvaro Bautista Ducati + 0,103 s 3. Toprak Razgatlioglu Yamaha + 1,014 4. Andrea Locatelli Yamaha + 9,712 Lecona1 Honda 7.7.1 Lo19 Ba35 5. Iker Iker Oettl Ducati +22 002 8 Garrett Gerloff Yamaha +24 545 9 Scott Redding BMW +25 118 10 Axel Bassani Ducati +26 938 11 Xavi Vierge Honda +35 566 12 Christophe Ponsson Yamaha +41 9101 BMW +41 911 Van +41 9101 Robert Tamha 2 Michael 2 Yamaha +41 9101 12 Robert Lucas Mahias Kawasaki +45 699

Superbike-WM-Status 2022 nach 6 von 36 Rennen Pos. Fahrer Motorrad Punkte 1. Alvaro Bautista Ducati 109 2. Jonathan Rea Kawasaki 91 3. Toprak Razgatlioglu Yamaha 64 4. Andrea Locatelli Yamaha 55 5. 5. I50ani Lecuona Ducati Ducati A007 Xavi Vierge Honda 30 9 Alex Lowes Kawasaki 28 10 Loris Baz BMW 28 11 Garrett Gerloff Yamaha 25 12 Scott Redding BMW 19 13 Philipp Öttl Ducati 15 14 …