Switzerland

In Graubünden wurden mehrere Specker gefangen

Die Geschwindigkeitskontrolle wurde am Nachmittag auf der Berninastrasse H29 (Gemeinde Pontresina) durchgeführt, wie die Polizei des Kantons Graubünden am Sonntag mitteilte. Sechs Fahrer mussten ihren Führerschein vor Ort abgeben. Außerdem wurde dem deutschen Staatsbürger die Fahrerlaubnis entzogen.

Der Porsche, gefahren von einem 39-jährigen Schweizer aus dem Kanton Zürich, erreichte eine Nettogeschwindigkeit von 150 km/h, erlaubt wären 80 km/h. Die Geschwindigkeiten der anderen Fahrer der Fahrzeuge zeigten Nettowerte zwischen 116 und 125 km/h, hieß es weiter. Alle Fahrzeuglenker werden an die Staatsanwaltschaft Graubünden verwiesen.

Raser ist laut Mitteilung, wer die Höchstgeschwindigkeit um 60 km/h oder mehr überschreitet.

(SDA)

Im Bugatti Chiron: Milliardär rast mit 417 km/h über die Autobahn (02:23)